Zurück zum Blog

Welche Franchise macht Sinn?

Bei der Grundversicherung bieten Krankenkassen verschiedene Franchisen an. Erwachsene haben die Möglichkeit aus nachfolgenden Franchisen zu wählen: 300, 500, 1000, 1500, 2000 und 2500 Franken.

Oftmals wählen die Versicherten die falsche Franchise in der Krankenversicherung. Dies verursacht über mehrere Jahre unnötige Kosten. Anhand einer einfachen Berechnung finden Sie die für Sie passende Franchise.

Wie funktioniert das Franchise-System?

Am besten kann man die Berechnung anhand eines Beispiels zeigen:

Ihre Franchise Beträgt CHF 2500. Ihre Gesundheitskosten betragen CHF 4000 im Jahr. Von den CHF 4000 müssen Sie den Betrag der Franchise – folglich CHF 2500 – selbst bezahlen. Von den übrigen CHF 1500 wird Ihnen 10% Selbstbehalt – folglich CHF 150 – verrechnet. Sie bezahlen somit CHF 2650 selbst und der Rest übernimmt die Krankenkasse.

Nur zwei Franchisen sind sinnvoll

Obwohl mehrere Franchisen zur Auswahl stehen, sind nur die Franchisen von CHF 300 und CHF 2500 sinnvoll. Angenommen Sie erhöhen die Franchise von CHF 300 auf CHF 2500. Mit dieser Anpassung sparen Sie bereits CHF 1200 pro Jahr.

Wenn Sie von hohen Krankheitskosten ausgehen müssen, dann lohnt sich eine tiefe Franchise von CHF 300. Gehen Sie jedoch von tiefen Gesundheitskosten aus, dann sollten Sie die Franchise von CHF 2500 wählen.

Personen mit einer hohen Franchise von CHF 2500 wird empfohlen einen kleinen Betrag auf die Seite zu legen, damit auch plötzlich unerwartete Behandlungskosten bezahlt werden können.

Wann sollten Sie die tiefe Franchise von CHF 300 wählen?

Wenn Ihre Gesundheitskosten höher sind als CHF 1500 pro Jahr. Ältere und kranke Personen sollten immer die tiefste Franchise wählen.

 

Wann sollten Sie die hohe Franchise von CHF 2500 wählen?

Wenn Sie gesund sind und Ihre Arzt- und Gesundheitskosten den jährlichen Betrag von CHF 1500 nicht übersteigen, dann wählen Sie die höchste Franchise.

 

Franchise der Krankenkasse berechnen



Franchise von CHF 1500 lohnt sich nicht

Mit einer Franchise von CHF 1500 sparen Sie etwa CHF 600 pro Jahr gegenüber der tiefsten Franchise von CHF 300. Gegenüber der Franchise von CHF 2500 bezahlen Sie jedoch CHF 600 mehr im Jahr. Auf 5 Jahre gerechnet sind dies CHF 3000 die Sie zusätzlich sparen könnten.

Beste Franchise für Kinder

In der Regel lohnen sich hohe Franchisen nicht bei Kindern. Die 600er Franchise kann sich lohnen, wenn die Kosten jährlich CHF 380 nicht übersteigen. In allen anderen Fällen ist die Franchise von 0 empfehlenswert.