Weshalb eine Katzenversicherung?

Die Katzenversicherung soll Ihnen im Ernstfall die hohen Kosten für tierärztliche Behandlungen erstatten. Obwohl eine Kranken- und Unfallversicherung für Katze in der Schweiz nicht teuer ist, haben nur gerade einmal 4% der Besitzer eine Versicherung abgeschlossen.

Die besten Angebote der Schweiz

Mobiliar

ab CHF

32.90

/ Monat *
Vorteile
  • Kurze Wartefrist
  • Unfall und Krankheit sind gedeckt
  • Grunddeckung von 80% der Behandlungskosten
  • Weltweite Deckung
  • Notfalltransporte bis CHF 100
  • Aufenthalte in einer Tierklinik werden übernommen

Deckung

  • Ab CHF 2000

Selbstbehalt

  • Ab CHF 200

Wartefrist

  • 1 Monat bei Krankheit

Generali

ab CHF

27.90

/ Monat *
Vorteile
  • 90% der Kosten werden gedeckt
  • Höhe vom Selbstbehalt und Deckungssumme wählbar
  • Zusatzversicherungen für Erbkrankheiten und Assistance gegen Aufpreis erhältlich.
  • Chronische Krankheiten werden nach Ablauf der Wartefrist von der Versicherung gedeckt.

Deckung

  • CHF 2000 / Jahr

Selbstbehalt

  • CHF 200

Wartefrist

  • 1 Monat bei Krankheit

* Alle Angaben ohne Gewähr.

Katzenversicherungen im Vergleich

Es lohnt sich die verschiedenen Katzenversicherungen genau zu vergleichen. Die versicherten Leistungen, die monatliche Prämie und die Laufzeit sind nur einige Punkte, auf die ein Augenmerk gerichtet werden sollte. Weiter sollten der Selbstbehalt und die Versicherungssumme frei wählbar sein, damit nicht unnötig hohe Prämien bezahlt werden.

Gut zu wissen

  • Eine Katzenversicherung übernimmt die Behandlungskosten bei Krankheit und Unfall.
  • Ein guter Versicherungsschutz ist bereits für unter CHF 20 im Monat erhältlich.
  • Auch Alternativmedizin und Komplementärleistungen können versichert werden.

Katzenversicherung schützt vor hohen Kosten

Trotz bestmöglicher Versorgung können auch Katzen unvorhergesehen krank werden. Folglich ist der Besuch beim Tierarzt unvermeidlich. Kleine Infektionen können schnell CHF 1000 und mehr kosten. Chirurgische Eingriffe und Knochenbrüche kosten bereits mehrere tausend Franken.

Ohne eine Katzenversicherung müssen die Tierarztrechnungen aus dem eigenen Portemonnaie bezahlt werden.

Versicherte Leistungen

Sie haben die Möglichkeit Ihre Katze gegen Krankheit und Unfall versichern zu lassen. Folgende Leistungen werden von Versicherungen übernommen:

  • Tierärztliche Behandlungen
  • Chirurgische Eingriffe & Operationen
  • Einschläferungen
  • Aufenthalte im Tierspital (mit Verpflegung)
  • Notfalltransporte durch die Tierambulanz

FAQ

Gerade für junge Kätzchen lohnt sich eine Versicherung.

Tipp: Versichern Sie nur das Wichtigste für Ihre Katze und belassen Sie den Selbstbehalt bei etwa CHF 200.

Die Aufnahmebedingungen werden von der Versicherung festgelegt. In der Regel muss die Katze mindestens 3 Monate und maximal 7 Jahre alt sein. Es gibt auch Anbieter, welche keine Altersbeschränkungen haben.

  • Erbkrankheiten
  • Schönheitskorrekturen
  • Unfälle und Krankheiten, die bereits vor Abschluss der Versicherung existiert haben.
  • Psychologische Behandlungen