Zurück zum Blog

So können Sie bei Krankenkassenprämien sparen

Die Krankenkassenprämien verharren auf einem sehr hohen Niveau. Trotzdem gibt es Möglichkeiten die monatlichen Prämien zu senken. Wir haben die wichtigsten Empfehlungen zusammengefasst.

Mit diesen sechs Tipps können Sie unnötige Kosten bei der obligatorischen Krankenversicherung vermeiden:

1. Prämien vergleichen

Die Prämien der Grundversicherung sind von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich hoch. Es empfiehlt sich deshalb, einen Vergleich der Krankenkassen zu machen. Der Prämienvergleich ist kostenlos und unkompliziert.

2. Versicherungsmodell

Mit einem anderen Versicherungsmodell können zusätzlich Kosten eingespart werden. Ein Wechsel auf ein günstigeres Krankenkassenmodell wie Telmed oder Hausarzt senkt die Prämien erheblich. Über die Einschränkungen der Versicherungsmodelle sollte man sich jedoch vor einem Wechsel genau informieren.

3. Franchise anpassen

Prüfen Sie, ob Sie nicht eine zu tiefe Franchise haben. Laut Experten lohnen sich entweder die höchste Franchise von CHF 2’500 oder die niedrigste Franchise von CHF 300.

Sind die Gesundheitskosten klar unter CHF 1’900 Jahr, dann sollten Sie die Franchise von CHF 2’500 wählen.

Krankenkasse wechseln und Prämien sparen!

Unter den Krankenversicherungen gibt es je nach Versicherungsmodell grosse Unterschiede in den Prämien. Ein Krankenkassenwechsel kann sich unter Umständen lohnen.

Krankenkasse wechseln

4. Prämienverbilligung (IPV)

Wenn Sie zu den Personen gehören, die über ein niedriges steuerbares Einkommen verfügen, dann können Sie eine individuelle Prämienverbilligung beim Kanton beantragen. Ob Sie Anspruch auf eine Prämienverbilligung haben, wird anhand Ihrer Steuererklärung entschieden. Prämienverbilligungen können mehr als CHF 2’000 im Jahr ausmachen.

5. Unfallversicherung überprüfen

Als Angestellter sind Sie bereits über Ihren Arbeitgeber gegen Unfall versichert. Überprüfen Sie, dass keine Doppelversicherung bei Ihrer Krankenkasse besteht. Arbeiten Sie weniger als 8 Stunden pro Woche, dann sind benötigen Sie eine Unfallversicherung bei Ihrer Krankenkasse.

6. Rabatte & Skonto

Gewisse Krankenkassen bieten Rabatte und Skonti an, wenn man die Beiträge ein Jahr oder ein halbes Jahr im Voraus bezahlt. Fragen Sie bei Ihrer Krankenversicherung nach, welche Rabatte möglich sind.