Klassische Handyversicherungen lohnen sich nicht

Kauft man ein neues Mobiltelefon bietet der Mobilfunkanbieter oder das Fachgeschäft eine Handyversicherung für das neue Gerät an. Viele Verbraucher wissen nicht, dass sich diese Versicherungen nicht auszahlen werden.

Der Grund liegt auf der Hand: Ein Diebstahl oder Verlust ist in der Versicherung nicht enthalten.

Wir zeigen auf, welcher Versicherungsschutz sich dennoch für Ihr Smartphone und Tablet lohnen kann.

Gut zu wissen

  • Eine gute Handyversicherung erstattet im Schadenfall den Neuwert und nicht den Zeitwert des Smartphones oder Tablets. Zudem muss darauf geachtet werden, dass die Versicherung über eine weltweite Deckung verfügt. Des Weiteren sollte der Selbstbehalt wischen 50 Fr und maximal 80 Fr betragen.
  • Auch die Vertragslaufzeit muss begrenzt sein, damit eine Kündigung nicht notwendig ist.
  • Beim Versicherungsabschluss sollten Sie selbst entscheiden können was versichert werden soll und was nicht. Gewisse Leistungen sind möglicherweise in einer Hausratsversicherung bereits enthalten.

Wann eine Versicherung sinnvoll ist

Eine Handyversicherung sollte nicht nur gegen Beschädigungen oder Vandalismus versichert sein. Der Versicherungsschutz für Ihr Smartphone oder Tablet sollte Risiken wie Diebstahl, Verlust und Beschädigungen aller Art abdecken. Sind diese drei Risiken nicht vollumfänglich abgedeckt ist die Versicherung wertlos.

Versicherungen für Ihr Handy im Vergleich

Schützen Sie Ihr neues IPhone, Natel oder Tablet mit einer intelligenten Versicherung. Vergleichen Sie Deckung und die monatliche Prämie aller Anbieter. Berechnen Sie online die Prämie oder fordern Sie eine unverbindliche Offerte an.

FAQ

Ausgeschlossen sind normale Abnutzungen sowie Leistungen welche bereits unter die gesetzliche Garantie oder die Herstellergarantie fallen.

Weltweite Deckung bei Diebstahl, Verlust oder Beschädigung.